Rhabarberkuchen trifft auf zarte Vanille | Vegane Gesellschaft Österreich

Rhabarberkuchen trifft auf zarte Vanille

05.05.2014
Bild des Benutzers Glücksgenuss vegan

Hinzugefügt von Glücksgenuss vegan

Zubereitung

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Die flüssigen in einem Messbecher gesondert vermengen und nach und nach in die Schüssel mit den trockenen geben. So lange unterheben bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Rhabarber putzen und in Stücke von ca. 2 cm schneiden. Dem Teig hinzufügen und auf das Backbleche gießen.

Backofen auf 170 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen und ca. 35 min backen.

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Hinweis: ich mag den leicht säuerlichen Geschmack des Rhabarbers sehr gerne. Wer den Kuchen allerdings etwas süßer möchte, gibt etwas mehr Zucker hinzu.

Zutaten

300 Gramm Mehl
200 Gramm Zucker
30 Gramm Speisestärke
1 Packung Weinsteinbackpulver
1⁄2 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Teelöffel gemahlene Vanille
300 Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)
50 Milliliter Sonnenblumenöl
1 Spritzer Zitronensaft
700 Gramm frischen Rhabarber
Zubereitungszeit: 
45 Minuten
Vorbereitungszeit: 
10 Minuten
Mengenangabe:
12 Portion/en