Erdbeeren | Vegane Gesellschaft Österreich

Erdbeeren

02.06.2014

Botanisch gesehen sind Erdbeeren eigentlich gar keine Beeren. Dennoch zählen sie zu den beliebtesten heimischen Gartenfrüchten. Sie sind sehr reich an Vitamin C, Folsäure und sekundären Pflanzenstoffen.

Ursprung

Erdbeeren spielen schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung. Doch erst durch eine Kreuzung zwischen der aromatischen Amerikanischen Scharlacherdbeere und der großfrüchtigen Chileerdbeere Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte sich die heutige Gartenerdbeere.

Erdbeeren
Erdbeeren

Botanik

Die zur Familie der Rosengewächse gehörende Erdbeere ist botanisch gesehen eine Sammelnussfrucht. Somit ist sie eine Scheinbeere, da sich die eigentlichen Früchte der Pflanze als kleine gelbliche Nüsschen an der Oberfläche der Erdbeere befinden. Das rote Fruchtfleisch besteht aus einem hochgewölbten Blütenbogen. Die kleine Walderdbeere hat ein besonders ausgeprägtes Aroma. Die größere Gartenerdbeere weist einen milderen Geschmack auf und ist sehr saftig. Erdbeeren aus österreichischem Anbau haben von Mai bis August Saison.

Inhaltsstoffe

Erdbeeren sind sehr gesund: Sie enthalten mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte, dazu viel Folsäure, Vitamin B1 und B2, Vitamin K und Mineralstoffe. Aufgrund ihres Gehalts an Polyphenolen haben sie eine antioxidative Wirkung gegen freie Radikale. Zudem sind sie kalorienarm.

Lagerung

Unreife Früchte haben grün-weiße Ränder und sollten noch an der Staude gelassen werden, da sie nicht nachreifen. Überreife Früchte haben eine matte Fruchthaut. Erdbeeren lassen sich nur schlecht lagern und sollten daher rasch verzehrt oder verarbeitet werden. Am besten werden sie ungewaschen und abgedeckt im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt. So können sie 2 – 3 Tage halten. Ansonsten sollten sie zu Marmelade eingekocht, eingefroren oder getrocknet werden. Beim Einfrieren empfiehlt es sich, die Früchte auf einem Tablett im Gefrierschrank vorzufrieren, um ein Zusammenkleben zu vermeiden. Schimmelige und faule Erdbeeren sollten sofort aussortiert werden.

Rezeptvorschläge: