Kokos-Beeren-Eis | Vegane Gesellschaft Österreich

Kokos-Beeren-Eis

05.07.2017
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Quelle

„Vegane Rezepte mit Aquafaba“ von Zsu Dever, AT Verlag

Zubereitung

  • Für die Grundcreme von einer Dose Kokosmilch die sahnige Schicht oben(die Kokoscreme) abnehmen und in einen Topf geben. 80 ml der Flüssigkeit aus der Dose weggießen. Etwa 60 ml der restlichen Flüssigkeit mit dem Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke verrühren. Den restlichen Inhalt der Dose und die zweite Dose Kokosmilch zur Kokoscreme in den Topf geben. Glukosesirup, Zucker, Flohsamenpulver und Salz hinzufügen, alles bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen und unter häufigem Rühren mit dem Schneebesen etwa 1 Minute leicht andicken lassen. Die angerührte Stärke hinzufügen und unter sanftem Rühren erneut zum Köcheln bringen, bis die Masse dicker wird. Vom Herd nehmen und die Vanille einrühren. Die Creme in eine große Schüssel füllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Das Aquafaba und das Weinsteinpulver in eine Schüssel bzw. in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Mit dem Schneebesen von Hand 10 Sekunden aufschlagen. Dann mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit 5 Minuten schlagen. Die Geschwindigkeit auf mittel bis hoch erhöhen und weitere 5–8 Minuten schlagen, bis sich steife Spitzen bilden und die Masse am Rand der Schüssel hochsteigt. Esslöffelweise, verteilt über 3 Minuten, den Zucker dazugeben und etwa noch 3 Minuten weiter schlagen, bis er sich aufgelöst hat.
  • Einen großen Löffel Aquafabaschnee auf die abgekühlte Creme geben und gut untermischen. Dann den restlichen Schnee gründlich unterheben. Etwa 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  • Die Beeren mit dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze zugedeckt 10–13 Minuten kochen, bis die Beeren weich werden, dabei einmal umrühren.(Falls Erdbeeren verwendet werden, diese nur im Mixer pürieren.) Die Beeren durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen; es sollte etwa 240 ml Püree ergeben. Das Püree wieder in den Topf geben und bei mittlerer Hitze 13–16 Minuten auf die Hälfte einkochen, dabei gegen Ende der Kochzeit öfter umrühren. Vor der Weiterverarbeitung vollständig abkühlen lassen.
  • Das Eis in einer Eismaschine gefrieren lassen. Zuletzt 3–4 große Esslöffel Beerenpüree einrühren, sodass es in der Eiscreme Streifen bildet. Als Softeis sofort servieren oder in einen luftdichten, gefriergeeigneten Behälter füllen und einfrieren. Die gefrorene Eiscreme vor dem Servieren 10–20 Minuten weich werden lassen.

Zutaten

2 Dosen (à ca. 400 ml) Kokosmilch, 1 Stunde eingekühlt
1 Esslöffel Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke
60 Milliliter Glukosesirup oder heller Maissirup
2 Esslöffel Kristallzucker
1 Teelöffel Flohsamenpulver
1⁄8 Teelöffel Meersalz
2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
120 Milliliter Aquafaba (siehe Link)
1⁄4 Teelöffel Weinsteinpulver
50 Gramm Kristallzucker
280 Gramm tiefgekühlte Beerenmischung
2 Esslöffel Kristallzucker
Mengenangabe:
1 Liter

Dieses Rezept teilen: