Jacky-Teriyaki-Medaillons mit schwarzen Bohnen | Vegane Gesellschaft Österreich

Jacky-Teriyaki-Medaillons mit schwarzen Bohnen

20.06.2018
Bild des Benutzers Valentina

Hinzugefügt von Valentina

Quelle

„Jackfruit. Die neue pflanzliche Alternative zu Fleisch“ von Thomas Glässing, Hans-Nietsch-Verlag

Zubereitung

  1. Jacky-Teriyaki-Medaillons: Zur Vorbereitung 1 Tag zuvor die Jackfruchtstücke aus den Dosen durch ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser gut abwaschen, abtropfen lassen und zum Trocknen auf ein Stück Küchenpapier legen. Anschließend salzen und pfeffern, mit der Teriyaki-Sauce in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken und den Beutel verschließen. Das Fruchtfleisch 24 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  2. Am nächsten Tag den Backofen auf 150 °C (Umluft: 140 °C) vorheizen.

  3. Gemüsebrühe und Wein in eine feuerfeste Form gießen und die Jackfruit-Stücke (mit der Marinade) in der Form verteilen. Das Ganze etwa 1 Stunde im Ofen garen, dann die Form aus dem Ofen nehmen und die Jackfruchtstücke wenden. Anschließend weitere 1½ Stunden im Backofen garen. Nach 2½ Stunden die Jacky-Medaillons weitere 30 Minuten bei 220 °C fertig backen. (Es sollte eine schöne Kruste entstehen.)

  4. Schwarze Bohnen: In der Zwischenzeit die 12 Stunden (über Nacht) in kaltem Wasser eingeweichten Bohnen unter fließendem Wasser waschen und anschließend abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren und in dünne halbe Ringe schneiden. Diese in einem Topf in Sesamöl anschwitzen, die Bohnen dazugeben, 4 bis 5 Minuten mit andünsten und das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Bohnen zugedeckt etwa 45 Minuten köcheln lassen. Senf und Hummus mit Weißwein verrühren und mit Kaffirlimettenblatt, Sternanis, Ingwer und dem gehackten Knoblauch in den Topf zu den Bohnen geben. Das Gemüse weitere 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Agavendicksaft dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Sauce: Die Zutaten in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab cremig mixen.

  6. Servieren Schwarze Bohnen und Jacky-Medaillons auf Tellern anrichten. Die Medaillons mit der Sauce beträufeln.

Tipps: Pak Choi schmeckt hervorragend dazu. Mit einem Salat (für 4 Portionen) aus 2 roten Rettichen, mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Scheiben geschnitten, 2 Handvoll Mischsalat und 1 Handvoll Kresse an Essig-Öl-Salatdressing ist dieses Gericht komplett.

Zutaten

4 Dosen Jackfrucht (junge Jackfruit in Salzlake, Abtropfgewicht: 900 g)
  Salz
  Pfeffer
100 Milliliter Teriyaki-Sauce
400 Milliliter Gemüsebrühe (für die Medaillons)
250 Milliliter halbtrockener, veganer Weißwein (für die Medaillons)
250 Gramm getrocknete schwarze Bohnen
1 Rote Zwiebel
2 Esslöffel Sesamöl (für die schwarzen Bohnen)
250 Milliliter Gemüsebrühe (für die schwarzen Bohnen)
1 Esslöffel Dijonsenf
1 Teelöffel Hummus
125 Milliliter halbtrockener, veganer Weißwein (für die schwarzen Bohnen)
1 Kaffirlimettenblatt
1 Sternanis
1 Scheibe Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Agavendicksaft
8 Esslöffel von den gekochten schwarzen Bohnen (für die Sauce)
1 Teelöffel Sesamöl (für die Sauce)
2 Esslöffel Gemüsebrühe (für die Sauce)
Mengenangabe:
4 Portionen