Vegane Cake-Pops | Vegane Gesellschaft Österreich

Vegane Cake-Pops

20.12.2016

Yvonne Hölzl-Singh
Vegane Cake-Pops

ISBN 978-3942491587
1. Auflage: 2016
Neun Zehn Verlag
80 Seiten
€ 7,10

Cake-Pops zählen zu den beliebtesten Backtrends der letzten Jahre. Umso erfreulicher, dass Yvonne Hölzl-Singh in ihrem neuen Backbuch ihre Rezepte für tierfreundliche Cake-Pops verrät. Die Zubereitung der Cake-Pops erfordert etwas Geschick und Backerfahrung. Der Kreativität kann hierbei jedoch freien Lauf gelassen werden, denn die Varietät der bunten Küchlein scheint unbegrenzt.

Eingeteilt werden die Rezepte in Feste feiern, Schnelle Cake-Pops, Fancy-Pops und Quick&Easy. So ist für jeden Anlass ein passendes Rezept dabei, sei es für Weihnachten, Silvester, Valentinstag, Ostern oder Halloween. Dass Cake-Pops nicht immer süß sein müssen, beweisen die pikanten Rezepte für Samosa-Schnecken und Blätterteig-Pesto-Schnecken.

Meist wird der Teig in einer Kuchenform gebacken, danach zerkrümelt, mit Marmelade, Öl, Margarine oder veganem Frischkäse vermischt und mit Hilfe von Cake-Pop-Zangen zu gleichmäßigen Kügelchen geformt. Es gibt auch Zangen mit denen sich etwa Sterne, Blumen und Herzen formen lassen. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Cake-Pop-Backformen.

Als Überzug eignet sich Schokolade- und Zuckerglasur, aber auch Rollfondant hervorragend. Dekoriert werden die Cake-Pops etwa mit selbsthergestellten Blümchen und Schmetterlingen. Mit dem Rezept für Modellierschokolade können ebenfalls wunderschöne Blumen geformt werden. Natürliche Lebensmittel wie Kurkuma, Matcha, Himbeeren und Rote Beete färben Kokosflocken ein, mit denen sich Cake-Pops wunderschön dekorieren lassen.

Als kleinen Vorgeschmack auf die Cake-Pops im Backbuch findest du in unserer Rezeptdatenbank:

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!