Unsere 10 größten Erfolge im Jahr 2016 | Vegane Gesellschaft Österreich

Unsere 10 größten Erfolge im Jahr 2016

19.12.2016

Wir blicken wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Mit großem Engagement hat sich unser Team auf unterschiedlichen Ebenen für eine Verbesserung des veganen Angebots eingesetzt und daran gearbeitet, noch mehr Menschen für die vegane Lebensweise zu begeistern. Unser steter Einsatz für Tiere, soziale Gerechtigkeit und einen verantwortungsbewussten Umgang mit unserer Umwelt ist aber nur dank der finanziellen Unterstützung unserer Mitglieder möglich. Daher möchten wir an dieser Stelle allen Mitgliedern und Spender_innen unseren herzlichsten Dank aussprechen!

1. Die vegane Lebensweise boomt

Die Zahl der vegan lebenden Menschen wächst stetig. Nach einer repräsentativen Untersuchung des IFES-Instituts lebten 2013 9 Prozent der österreichischen Bevölkerung vegetarisch oder vegan. Nach der aktuellen Tiroler Verzehrserhebung gibt es allein in Tirol bereits 1,7 % Veganer_innen. Diese Entwicklung lebt von unserer Arbeit und den vielen Menschen, die die vegane Ernährung in die Welt hinaustragen.

2. „Vegane Option“ gestartet – Recht auf pflanzliches Essen in öffentlichen Einrichtungen

Das Ziel dieses neuen Projekts ist, vegan lebende Menschen vor Diskriminierung zu schützen und ein Recht auf pflanzliches Essen in öffentlichen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kasernen, Schulen und Mensen zu etablieren. Durch gezielten Kontakt mit Interessens- sowie Branchenvertreter_innen wird ein Diskurs angeregt, um die Sensibilisierung in diesem Bereich zu stärken und eine menschenrechtskonforme Behandlung von Veganer_innen in staatlichen Einrichtungen zu gewährleisten.

3. Erfolge im Bereich Ernährungswissenschaft

In Kooperation mit dem Verband der Ernährungswissenschafter Österreichs und der Wirtschaftskammer Wien boten wir im Jänner ein zweitägiges Seminar für Ernährungsberater_innen an. Auf der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung waren wir eingeladen, im Rahmen eines Podiumsgesprächs mit Professor_innen aus den Bereichen Medizin, Ernährungswissenschaft und Lebensmitteltechnologie über Vor- und Nachteile der veganen Ernährung zu diskutieren. An Fachhochschulen und Universitäten unterrichteten wir Studierende der Diätologie und anderer Fachrichtungen über gesundheitliche Aspekte veganer Ernährung.

4. „Bewege etwas“ on Tour

6 Wochen lang verteilten wir mit Untersütztung zahlreicher Ehrenamtlicher an sämtlichen Universitäten und Fachhochschulen Österreichs Broschüren über vegane Ernährung, Tierschutz und Tierrechte, um junge Menschen für diese Themen zu sensibilisieren. Unsere beliebte Broschüre „Bewege etwas“ enthält praktische Tipps und Tricks für den Alltag und eine Anleitung zum schrittweisen Umstieg und ist perfekt abgestimmt auf die Zielgruppe.

5. Schulbuch für Gastronomie-Schulen veröffentlicht

Das Vegucation-Schulbuch „Veggie Profis” ist im Trauner Verlag erschienen und wird im Unterricht der Zusatzausbildung „Vegan-vegetarisch geschulte/r Koch/Köchin” verwendet. Mit diesem Meilenstein kann nun jedes noch so kleine Gasthaus als zukünftiger Arbeitgeber der ambitionierten Jungköch_innen auf die gewonnene vegane Expertise zurückgreifen. So stellen wir sicher, dass vegane Gerichte in immer mehr konventionellen Restaurants ins Standardangebot aufgenommen werden und die Anzahl rein veganer Lokale rapide steigt: Rund 50 zählt Österreich bereits.

6. V-Label auf Erfolgskurs

Beim V-Label verzeichnen wir wieder Rekorde: Fast 300 Partner haben zahlreiche Produkte mit dem V-Label als vegan kennzeichnen lassen. Große Supermarktketten wie Spar, Rewe und Hofer weisen bereits seit einigen Jahren ein großes Sortiment an lizenzierten Produkten auf, das sie konstant erweitern. Inzwischen sind deutlich mehr als 2000 Produkte mit dem V-Label gekennzeichnet. Täglich kommen neue Anfragen hinzu.

7. Besucher_innenrekord auf der Veganmania

Das gemütliche Straßenfest „Veganmania“ verzeichnete 2016 abermals Besucher_innenrekorde. Mit Genuss und viel guter Stimmung gelang es uns, die lebensbejahende Philosophie der veganen Lebensweise zu transportieren und viele neue Menschen zu erreichen. Zum 20-jährigen Jubiläum wird es 2017 gleich 3 Veganmanias in und um Wien geben!

8. Mehr vegane Messen denn je

Neben der Vegan Planet in Wien organisierten wir erstmals auch vegane Messen in Innsbruck, Linz sowie Prag. Sowohl von Seiten der Firmen als auch des Publikums war das große Interesse deutlich spürbar. Die große Resonanz hat uns darin bestärkt, im kommenden Jahr Messen in weiteren Städten anzubieten.

9. Gehobene pflanzliche Küche am Vegan Ball

Vegan genießen geht auch auf hohem Niveau – das beweist unser jährlich im Arcotel Kaiserwasser stattfindender Vegan Ball, auf dem wieder ein exklusives Vier-Gänge-Menü serviert wurde. Die glamouröse Ballnacht erfreute sich zahlreicher Besucher_innen und überzeugte Veganer_innen ebenso wie omnivore Feinschmecker_innen.

10. VEGAN.AT so groß wie noch nie

Wie zu Anfang schon erwähnt, wächst die vegane Community kontinuierlich. Das zeigt sich auch in unseren Mitgliederzahlen sowie der Stärke unseres Teams: Während wir uns vor 5 Jahren noch keine einzige Vollzeitanstellung leisten konnten, arbeiten inzwischen 18 Angestellte mit vollem Einsatz für die Verbreitung der veganen Lebensweise und die Verbesserung pflanzlicher Angebote.

Waren Sie zufrieden mit unserer Arbeit?
Sie sind noch kein Mitglied, aber möchten unsere Arbeit gerne unterstützen? Dann melden Sie sich jetzt gleich an:
www.vegan.at/mitgliedwerden

Foto: fotolia.com | Visions-AD