Eis pur an der Mur | Vegane Gesellschaft Österreich

Eis pur an der Mur

19.06.2017

Veganes Eis ist sehr gefragt. Während sich Wiener Eisfans an bereits vier verschiedenen Veganista-Filialen erfreuen können, zieht Graz nun nach: Am 7. Juni feierte die Eisperle ihre Eröffnung. Die Grazerin Angie Höller berichtet.

Eisprofi Mariane Leyacker-Schatzl ist Inhaberin der Eisperle.

„Was hat Wien kulinarisch zu bieten, was Graz nicht hat? Gar nichts! Denn seit dem 7. Juni 2017 gibt es endlich den ersten, rein veganen Eisladen „Die Eisperle“ in der grünen Mark. Eiskenner sprechen jetzt schon von dem besten pflanzlichen Eis österreichweit.

Zu verdanken haben wir diese Schlemmeroase einer Eis-Fanatikerin namens Mariane Leyacker-Schatzl. Schon als Kind hat sie Eis vergöttert und jeden Schilling darin investiert. Hätte sie zaubern können, hätte sie aus einer Kugel Eis zwei gemacht.

In ihrer Studienzeit war sie jahrelang beim Verein gegen Tierfabriken aktiv. Ein Bericht über Tiertransporte bewegte sie dazu, sich für Tiere einzusetzen. Seit nunmehr 15 Jahren lebt sie vegan.

Die Liebe zum Eis blieb weiter aufrecht. Nach Absolvieren der Eisfachschule wurde mit einer professionellen Eismaschine im Keller zwei Jahre lang getüftelt und experimentiert. Familie und Nachbarn wurden als Versuchskaninchen engagiert und Fragebögen mussten zu jeder einzelnen Sorte ausgefüllt werden. Schon damals war ihr klar, dass sie keine Kompromisse eingehen will und nur hochwertige Rohstoffe in ihr Eis kommen werden. In dieser Zeit kreierte sie unglaubliche 90 verschiedene Eissorten.

Nach langer Standortsuche wurde sie in der zentral gelegenen Kaiserfeldgasse 22 fündig. Aus einem ehemaligen Kaffeehaus wurde ein heller, moderner, puristisch eingerichteter Eisladen. Dieses Konzept gibt eindeutig vor, wer hier im Mittelpunkt stehen soll, nämlich DAS EIS!

Der Kunde kann zwischen 14 Sorten wählen, die 2 x wöchentlich wechseln. Zu den Highlights zählen z.B. Heidelbeere-Orange, Pistazie, Maple Walnut oder auch etwas ausgefallene Sorten wie Gurke-Limette. Hier schmeckt man Eis pur. Farb- und Konservierungsmittel, Fertigpasten oder künstliche Zusatzstoffe sind absolut tabu. Die Sorten werden mit Hafer-, Soja-, Reis- und Kokosmilch hergestellt - die Fruchtsorten beinhalten bis zu 70 % Fruchtanteil. Auch zuckeralternative Sorten, hergestellt mit Birkenzucker, Kokosblütenzucker, Ahornsirup, Agavendicksaft oder Dattelsüße, werden den Kunden geboten.

Einzig der Preis mit € 1,80 für eine Kugel lässt nur einen Wunsch zu: zaubern zu können und aus einer Kugel zwei zu machen.“

Die Eisperle, Kaiserfeldgasse 22, 8010 Graz
Öffnungszeiten: täglich von 11.00 – 21.00 Uhr