Gesellschaft | Vegane Gesellschaft Österreich

Gesellschaft

07.07.2017

Vegane Produkte mit Spuren von Milch und Eiern? Was zunächst als Widerspruch erscheint, ist bei genauerem Hinsehen keiner. Spuren können in sehr geringem Ausmaß unbeabsichtigt in das Produkt gelangen. Es findet jedoch keine Beschaffung von tierischen Rohstoffen für das Produkt statt.

01.06.2017

Bei pflanzlichen Milchalternativen wie Soja- oder Haferdrink liegt die Mehrwertsteuer bei 20 %, während Kuhmilch nur mit 10 % besteuert wird. Bitte helfen Sie uns und schicken Sie eine Protestmail an Sebastian Kurz um zu zeigen, dass es viele Menschen gibt, denen das Thema wichtig ist.

29.04.2017

Um die hohe Fleischproduktion zu ermöglichen, werden etwa 90 % des weltweiten Sojas als Futtermittel verwendet. Europa importiert enorme Mengen an Soja - dieser virtuelle Flächenhandel führt zu massiven ökologischen und sozioökonomischen Problemen in den Anbaugebieten, die meist in Südamerika liegen. Folgen sind u.a. Landlosigkeit, Hunger, Artensterben und Waldrodungen.

04.10.2016

Die von der Werbung vermittelten idyllischen Bilder von Hühnern, die glücklich gackernd durch Wald und Wiese laufen, entsprechend nicht den realen Lebensbedingungen der gefiederten Tiere. Denn wirft man einen etwas genaueren Blick auf die Lebensbedingungen der sogenannten „Legehennen“ wird schnell klar, dass der Welt-Ei-Tag am 14.Oktober eine Feier der Ausbeutung von Hühnern ist. Wir möchten diesen Tag zum Anlass nehmen auf die Lebensbedingungen der Hennen aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass Eier in der Küche durch diverse Lebensmittel ersetzt werden können und sogar traditionelle Ei-Gerichte, wie Eierspeise und Eierlikör, rein pflanzlich hergestellt werden können.

Seiten