Ofen-Falafel mit Rote-Rüben-Dip | Vegane Gesellschaft Österreich

Ofen-Falafel mit Rote-Rüben-Dip

30.10.2018
Bild des Benutzers sportynut

Hinzugefügt von sportynut

Quelle

Zubereitung

Ofen-Falafel:

1) Kichererbsen in einer Tasse abwiegen und mit der doppelten Menge Wasser in einer Schüssel über Nacht einweichen.
2) Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
3) Das Wasser abgießen, die Kichererbsen durchspülen und etwas trocknen. Im Hochleistungsmixer fein pürieren.
4) Das Kichererbsenpüree mit den restlichen Zutaten vermengen und nochmals kurz mit einem Stabmixer pürieren.
5) Den Teig zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
6) (Mit Öl bestreichen – damit sie goldbraun werden.)
7) Kleine Falafeln für etwa 15 Minuten backen – größere etwas länger.

Rote Rüben Dip:

1) Wasche die Rote Rübe und schneide sie in kleine Stücke.
2) (Weiche die Nüsse in wenig Wasser ein.)
3) Gib die Rote-Rüben-Stücke in einen Topf mit wenig Wasser und dünste sie etwa 10 min. Schaue ab und zu nach, ob noch Wasser im Topf ist.
4) Püriere die gedünstete Rote Rübe mit dem wenig übrig gebliebenen Kochwasser, dem Öl (und den Nüssen).
5) Schmecke den Dip mit Salz und Pfeffer ab.

Zutaten

200 Gramm Kichererbsen (getrocknet, mit 2-facher Menge Wasser einweichen)
1 große Zehe Knoblauch
30 Gramm Zwiebel (kleinwürfelig)
3⁄4 Teelöffel Salz
1 Pfeffer und Chili
1 Prise Muskatnuss
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Koriandersamen (geschrotet)
1 Teelöffel Paprikapulver (süß)
1 Teelöffel Backpulver
3 1⁄2 Esslöffel Mehl (Weizen, Dinkel, Buchweizen, ...)
1⁄2 Bund Petersilie (gehackt)
1⁄2 Stück Zitronensaft
1 Teelöffel Evtl. Oliven- oder Bratöl (damit die Falafeln goldbraun werden, können sie mit Öl bestrichen werden)
1 Knolle Rote Rübe (klein)
1 Esslöffel Macadamieanüsse/Cashewnüsse (können auch weggelassen werden)
1 Esslöffel Olivenöl
1 Salz und Pfeffer
Zubereitungszeit: 
30 Minuten
Vorbereitungszeit: 
12 Stunden
Mengenangabe:
2 Portion/en

Kommentare

Bild des Benutzers sportynut
Kommentar: 
Die Ofen-Falafeln schmecken super lecker. Probiert sie aus! Den Rote Rübe Dip kann man auch aufs Brot streichen oder mit Gemüse-Sticks essen. Viel Spaß beim Nachkochen. Weitere Rezepte sind auf meiner Website zu finden: https://www.sportynut.com/getreide-pseudogetreide-kartoffeln/

Dieses Rezept teilen: