Freispruch in allen Punkten! | Vegane Gesellschaft Österreich

Freispruch in allen Punkten!

27.05.2014

Freispruch in allen Punkten für VGÖ-Obmann Felix Hnat - so lautete am Dienstag, den 27. Mai, nach nur 5 Stunden Verhandlung das Urteil von Richter Erich Csarmann am Landesgericht Wr. Neustadt.

Der Prozess mit dem Hauptanklagepunkt Nötigung war ursprünglich auf 2 volle Tage anberaumt. Doch bereits nach der Einvernahme der beiden Besitzer von Kleider Bauer am frühen Nachmittag brach der Richter das Verfahren ab, verzichtete auf weitere Zeug_innen und fällte einen glatten Freispruch. Dieser ist seit Montag, den 2. Juni rechtskräftig.

Felix Hnat mit seinem Anwalt Stefan Traxler
Felix Hnat mit seinem Anwalt Stefan Traxler

4 Jahre Tierschutzprozess

Vor über 4 Jahren begann der große Tierschutzprozess gegen 13 unschuldige Tierschützer_innen in Wr. Neustadt. Die erste Verhandlung endete bereits mit Freisprüchen in allen Anklagepunkten. Während jedoch die Freisprüche von der Beteiligung an einer kriminellen Organisation nach §278a rechtskräftig wurden, hob das Oberlandesgericht Wien die Freisprüche in Bezug auf einzelne Delikte auf. 5 der ehemaligen Angeklagten standen daher im Mai 2014 noch einmal in 3 verschiedenen Verhandlungen vor Gericht. Alle endeten wiederum mit einem glatten, dieses Mal rechtskräftigen Freispruch.